Aktuelles

Regelungen ab dem 13.09.2021

Liebe Erziehungsberechtigten unserer Schule,

der Start nach den Ferien mit den Pool-Testungen hat sehr holperig begonnen und für viel Unmut gesorgt. Gerade für zwei Einschulungsklassen hieß dies, gleich wieder nach Hause in die Quarantäne zu gehen. Das war ein trauriger Start ins Schulleben!

Die Senatorin für Kinder und Bildung hat sich entschlossen nachzusteuern. Ab kommender Woche, 13.09.2021, gelten daher folgende Regelungen für die Grundschule:

  • Sofern ein positives Testergebnis im Rahmen der Pooltestungen auftritt (Grundschulen und Förderzentren), gehen zunächst alle im Pool enthaltenen Schüler:innen in die Distanzbeschulung. Alle Schüler:innen die nach den folgenden Einzeltestungen negativ getestet sind, können dann sofort in den Präsenzunterricht zurück kehren. Weil ein Positivfall vorliegt, wird die entsprechende Lerngruppe/Realkohorte an den nächsten 7 Tagen täglich getestet.
  • Alle Schüler:innen, die seit dem 02.09.2021 (also auf Grundlage der aktuell noch geltenden Regelung) als enge Kontaktperson in Quarantäne geschickt worden sind, können ab Montag, den 13.09.2021, in den Präsenzunterricht zurück kehren, sofern sie ein negatives Testergebnis vorlegen können. SKB, 10.09.2021

Für unsere Schule heißt dies konkret:

Aus der Klasse, die am Freitag,10.09.2021, in Quarantäne gegangen ist, können alle Kinder, die eine negative Einzeltestung vorzeigen, am Montag, 13.09.2021 wieder in die Schule zurück und werden dann für 7 Tage täglich mit dem Nasentest getestet.

Die beiden Einschulungsklassen können ebenfalls am 13.09.2021 wieder in die Schule kommen und machen entweder morgens in der Schule einen Nasentest oder bringen einen negativen Selbsttest mit in die Schule (nicht älter als 24 Stunden).

Wir danken allen Eltern herzlich, die uns tatkräftig dabei unterstützt haben, damit es zu einer Veränderung der Regelung kommt! Wir freuen uns, alle Kinder wieder ab Montag in der Schule begrüßen zu können!

Mit freundlichem Gruß

Die Schulleitung